Stilikonen 2.0

Lautsprecher gelten seit jeher als Stilikonen. Bereits in den 1970er-Jahren begann die audiophile Welt, ihre Wohnzimmer mit edlen Boxen zu bestücken. Dabei stand nicht immer der Klang im Vordergrund, bei vielen war es die Form, die stimmen musste. Lautsprecher nehmen schließlich im Zimmer einen gewissen Raum ein und darum sollte es nicht lange dauern, bis daraus echte Hingucker geworden sind, für die viele bereit waren, fünfstellige Beträge zu bezahlen.

Ganz so teuer sind die neuen nicht

Der Hype um das perfekte Klangerlebnis im Wohnzimmer hat merklich nachgelassen. Wer die großen Elektronikfachmärkte besucht, stellt fest, dass die klassische Hi-Fi-Abteilung auf ein Minimum geschrumpft ist. Dafür ist ein anderer Bereich entstanden, der vorher ein Schattendasein fristete. Bluetooth-Speaker und Kopfhörer haben dem alten Hi-Fi-Turm den Rang abgelaufen. JBL, Bose und viele weitere sorgen jetzt für den Hörgenuss.

Mit Stil und Style

Die Beats-Kopfhörer von Dr. Dre eroberten die Welt im Sturm. Eine perfekte Inszenierung der Marke, wie man es sonst nur aus der Mode kennt, wo neue Schuhe von Prominenten zur Schau gestellt werden. Was die Mode kann, kann die Unterhaltungselektronik schon lange. So scheint die Devise zu lauten und die Hersteller überbieten sich aktuell mit schicken und oft sehr basslastigen Vertretern.

Die Bluetooth-Technologie sowie die hochwertigen Lithium-Ionen-Akkus haben für den technischen Unterbau gesorgt. Auf kleinem Raum großen Klang zu entfachen ist schließlich nichts Neues und somit hat sich getroffen, was sich treffen musste.